Der BabyBiker – Mit dem Baby auf dem Rad unterwegs

Junge Eltern, die sich in Ihrem Alltag gerne sportlich betätigen möchte, haben mit dem Fahrrad eine flexible Alternative. Für Kinder bis zum neunten Lebensmonat gab es jedoch bisher keine praktische und sichere Transportmöglichkeit auf dem Fahrrad. Der BabyBiker könnte diese Marktlücke füllen.

Der BabyBiker ist eine Liegeschale, die vorne etwas unterhalb des Lenkers angebracht wird, so dass der beruhigende Blickkontakt mit dem Schützling aufrecht erhalten werden kann. Der Beinbereich des BabyBikers wird dabei um das Steuerrohr herumgeführt, so dass er nicht über das Vorderrad hinausragt. Mit ein paar Handgriffen lässt sich die Schale vom Rad lösen. Ein optionales Sonnendach sowie ein Regenschutz machen das Transportmittel alltagstauglich. Eine Größenanpassung erlaubt den Transport von Kindern im Alter von ein bis etwa 15 Monaten. Als sinnvolle Ergänzung zum BabyBiker gibt es die passende Trage, den SleepyJumper, mit dem das Baby herausgehoben und zu Fuß weitergetragen werden kann.

Auch beim wichtigen Thema Sicherheit in Sachen Babytransport haben sich die Konstrukteure des BabyBiker Gedanken gemacht. Die Liegeschale besteht aus stoßfestem Material und der Kopf des Kindes wird durch ein weiteres Polster geschützt, da das Tragen eines Helms im Liegen nicht möglich ist. Ein Drei-Punkt-Gurt und zwei optionale Fußgurte schützen das Kind bei Unfällen vor dem Herausfallen.

Der BabyBiker bietet somit Familien eine Möglichkeit mobil zu sein mit Baby, ohne auf ein Auto angewiesen zu sein. Wer sich das jetzt mal ansehen möchte, hier ein tiefer erläuternder Link.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.