Skurril: Der schnellste Kinderwagen der Welt

Man braucht schon eine gehörige Portion Fantasie, wenn man als frisch gebackener Papi auf die Idee kommt einen Kinderwagen zu bauen, der klassische Leichtkrafträder überholen könnte. So geschehen im oder nahe um die englische Hauptstadt London, wo Colin Furze – der Mann heißt wirklich so – den Prototyp seines Mega-Pram vorstellte.

Ich bin echt mal neugierig: Wer von Ihnen ist schon mal auf die Idee gekommen einen Kinderwagen zu motorisieren? Und okay, auch wenn das noch grundsätzlich vorstellbar erscheint: das Ansinnen den schnellsten Kinderwagen der Welt zu bauen mutet allerdings spätestens aberwitzig an. Gut 450 Pfund will Colin Furze in die Hand genommen haben, um seinem Mega-Pram, Englisch für Extrem-Kinderwagen zu bauen. Mit seinen drei Rädern und zehn Pferdestärken messen die Tachometer 86 Kilometer pro Stunde, wenn der Erfinder sein Gefährt auf surrende Höchstgeschwindigkeit beschleunigt. Immerhin war Mami bis dato argumentationsstark genug zu verhindern, dass Furze seinen Nachwuchs mitnimmt auf die Hochgeschwindigkeits-Ausfahrten. Insofern bleibt die Kreation zur Zeit noch das was sie ist: eine lustige, wenn auch wohl mit die spinnerste Idee seit es Baby-Beförderung gibt. Wer sich das mal reinziehen möchte, youtube macht’s möglich:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.