Handmuff für Kinderwagen – warme Hände für den Schiebenden

Baby hat es in seinem Kinderwagen im Winter schön kuschelig, vor allem mit einer isolierten Unterlage. Derjenige der den Kinderwagen schiebt leidet in der Regel aber immer unter kalten Händen, dagegen können auch Handschuhe meistens nichts ausrichten. Dagegen lässt sich mit einem Kinderwagenmuff Abhilfe schaffen. Dieses Zubehörteil lässt sich einfach am Griff des Kinderwagens befestigen und hält die Hände schön warm.

Winterspaziergänge sollten auf dem täglichen Plan für Eltern stehen, denn Babys brauchen viel Sauerstoff fr die Entwicklung des Gehirns. Der Schnee ist für die meisten Kinderwagen kein Problem. Durch breite Reifen und kuschlige Ausstattung fährt Baby sicher und warm. Doch die Hände des Schiebenden haben keine Chance warm zu bleiben, denn auch die meisten Handschuhe dringt die Kälte hindurch. Eine tolle Idee für warme Hände beim Winterspaziergang sind spezielle Handmuffs, die am Kinderwagen befestigt werden können. Der erste Gedanke an einen Handmuff erinnert eher an alte Damen oder Sibirische Kälte. Aber die Handmuffs für Kinderwägen gibt es in den unterschiedlichsten Farben . Wer gerne selbst näht findet im Internet auch schöne Anleitungen zum Selbst nähen. Was wir besonders toll an diesem Zubehörteil finden, ist nicht nur, dass es die Hände wirklich warmhält, sondern, dass auch die Handbremse am Griff zugänglich bleibt.

Wer selbst nicht Nähen kann, aber nicht auf ein individuelles Design verzichten möcte findet bei Dawanda schöne handgearbeitete Muffs.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.