Kinderwagen: Die Lösung bei mehreren Kindern

Für viele Eltern stellt sich bei der Geburt weiterer Kinder die Frage nach einem geeigneten Kinderwagen, mit dem sie am besten ihre zwei oder auch drei Kinder gleichzeitig transportieren können. Vor allem, wenn zwischen der Geburt der Kleinen nur wenig Zeit liegt und die Kinder noch nicht oder noch keine langen Strecken laufen können. Auf welche Alternativen die Eltern für diesen Fall zurückgreifen können, wird nachfolgend erläutert.

Eine Möglichkeit der Beförderung von fast gleichaltrigen Geschwistern, vor allem aber von Zwillingen, bietet der Zwillingskinderwagen, in dem beide Kinder nebeneinander Platz finden. Daraus ergibt sich jedoch der größte Nachteil eines Zwillingswagens, da er aus diesem Grund auch sehr breit und schwer ist und so Schwierigkeiten beim Einkaufen oder beim Bus- und Zugfahren bereitet. Allerdings fühlt sich dadurch, dass sie nebeneinander sitzen, keines der Kinder benachteiligt.

Im Gegensatz zum Zwillingskinderwagen sitzen die Kinder im Geschwisterwagen nicht neben- sondern hintereinander. In der Regel ist der vordere Sitz extra für ältere Kinder ab einem Alter von ca. 6 Monaten gefertigt, deshalb können mit dem Geschwisterkinderwagen auch unterschiedlich alte Kinder transportiert werden. Der Geschwisterwagen ist wendiger als ein reiner Zwillingswagen, mit dem man besser um Kurven und auch beim Einkaufen einfacher durch die Gänge kommt.

Bei einem etwas älteren Geschwisterlein, das aber trotzdem noch nicht bei langen Spaziergängen mitlaufen kann, gibt es bei einigen Kinderwagen die Möglichkeit, nachträglich ein Board anzubringen, auf dem die Kinder dann mitfahren können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.