Was darf ein guter Kinderwagen kosten?

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, gehört der Kauf eines Kinderwagens zu einer der wichtigsten Anschaffungen, für die die werdenden Eltern schnell hunderte von Euro investieren können. Deshalb stellt sich die Frage, wie viel man eigentlich für einen guten Kinderwagen ausgeben muss? Gleich vorweg: Eine ultimative Lösung gibt es hier nicht.

Die Preisspanne für einen neuen Kinderwagen ist sehr hoch und liegt ungefähr zwischen 100 € und 1.000 €. Natürlich muss dabei unterschieden werden, um welche Marke und um welches Modell es sich handelt. So bieten Baby-Fachmärkte Kombikinderwagen – mit drei oder vier Rädern -, Geschwisterkinderwagen, Sportwagen und Buggys von vielen verschiedenen Herstellern an. Doch bedeutet teuer auch immer gleich gut? Letztlich ist ein guter Kinderwagen nicht nur am Preis auszumachen. Auch die Federung, die Liegefläche, das einfache Zusammenlegen und die Wendigkeit spielen hier entscheidende Rollen. Und natürlich kommt es auch darauf an, welche Ansprüche die Eltern an den Kinderwagen stellen.

Eine Alternative zu den – oftmals für viele Eltern zu teuren – Marken-Kinderwagen stellt der Kauf von gebrauchten Kinderwagen dar. Diese sind auf verschiedenen Online-Portalen oder auf Baby-Flohmärkten auch für wenig Geld zu erstehen. Allerdings sollte man hier darauf achten, dass sie nicht nur optisch noch einen guten Eindruck machen, sondern die Technik auch noch in Ordnung ist.

Um Geld zu sparen können werdende Eltern sicherlich auf einen gebrauchten Kinderwagen zurückgreifen. Allerdings kann hier nie ganz ausgeschlossen werden, ob der Kinderwagen nicht bereits irgendwelche Schäden in der Vergangenheit erlitten hat, welche der Verkäufer verschweigt. Deshalb bietet ein neuer Marken-Kinderwagen, obwohl der Preis dafür zwar höher ist, auch mehr Sicherheit und Qualität.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.